Die 4 KPIs im Affiliate Marketing (und wie Sie diese anwenden)

Affiliate Marketing ist bedeutend mehr als ein netter zusätzlicher Umsatz für Webseitenbetreiber und Online-Shop-Inhaber. Vielmehr können Sie mit einem guten Affiliate Marketing und gezielter Online-Kundenansprache sowie ansprechenden Partnerschaften (Affiliates) ein erfolgversprechendes Geschäftsmodell realisieren und sich von der zahllosen Konkurrenz in diesem Bereich absetzen. Dafür sollten Sie die Key Performance Indicators (KPIs) stets im Blick behalten. Vier dieser KPIs sind dabei von besonderem Interesse.

Effective Earnings per Click (eEPC)

Ein wichtiger KPI sind die Effective Earnings per Click (eEPC). Diese Größe beschreibt den Nettoumsatz eines Affiliates (die Vermittlungsgebühren) pro 100 Klicks und ist damit ein sehr guter Indikator für die Performance der einzelnen Affiliates. Vielleicht ist die eEPC sogar die entscheidende Größe unter den KPIs. Berechnet wird die eEPC als Nettoumsätze des Affiliates (Net Commissions Earned) geteilt durch die Gesamtzahl der Clicks multipliziert mit 100. Aus den Nettoumsätzen werden eventuelle Retouren herausgerechnet.

Dazu ein einfaches Beispiel: Pro erfolgreichem Verkauf über ein Affiliate zahlen Sie 20 Euro an den Affiliate. Nach 200 Klicks über den zugehörigen Link wurden 35 Stück tatsächlich verkauft. Fünf Shirts kamen als Retouren wieder zurück. Der Nettoumsatz des Affiliates beträgt: (35 – 5) x 20 = 600 Euro. Der eEPC ergibt sich als: (600 : 200) x 100 = 300 Euro. Der Affiliate hat somit 300 Euro pro 100 Klicks umgesetzt. Den eEPC können Sie nun vergleichen mit dem eEPC anderer Affiliates und eine Rangfolge Ihrer Affiliates aufstellen.

Es ist wichtig, zu sehen, dass der eEPC die Effektivität von Affiliates misst, also eine relative Performance. Es kann typischerweise passieren, dass ein Affiliate zwar mehr Umsatz insgesamt generiert, aber einen schlechteren eEPC und damit relativen Umsatz aufweist als ein anderer Affiliate. Die relative Performance ist für den Erfolg entscheidender. Mit unserer Hilfe identifizieren und optimieren Sie die effizienten Affiliates und steigern so die Gesamtperformance.

Total Revenue Earned by Affiliate (TREA)

Der nächste KPI zielt auf Ihre eigenen Umsätze. Die Total Revenue Earned by Affiliate (TREA) beschreiben Ihre Gesamtumsätze pro Affiliate. Der TREA Misst Ihre absolute Performance, indem die Nettoumsätze pro Tag, Woche, Monat oder andere Zeiträume Ihrer Online-Verkäufe pro Affiliate einfach aufgezählt werden.

Allerdings ist der TREA zu einem bestimmten Zeitpunkt nur bedingt aussagekräftig. Vielmehr ist die zeitliche Entwicklung dieses KPIs interessant. Wenn also die Gesamtumsätze pro Affiliate über die Zeit beobachtet werden, erhalten Sie hilfreiche Informationen zum Verlauf Ihres Online-Geschäfts. Optisch aufbereitet können Sie beispielsweise Spitzenzeiten und Zeiten mit schwachem Verlauf identifizieren und zeitabhängige Performanceunterschiede zwischen den einzelnen Affiliates aufzeigen. Unsere Software-Lösung bietet Ihnen den richtigen Einblick in die Umsatzentwicklung Ihrer Affiliates.

Average Order Value (AOV)

In Bezug auf die Umsätze ist eine weitere Relation als KPI interessant. Der Average Order Value (AOV) misst die Relation zwischen Ihren Umsätzen und der Zahl an Bestellungen pro Affiliate. So wird der durchschnittliche Umsatz pro Bestellung und Affiliate ermittelt. Das ermöglicht Ihnen einen Vergleich zwischen verschiedenen Produkten, die Sie unter Umständen anbieten, und den diversen Affiliates. Vor allem bei unterschiedlich bepreisten Produkten benötigen Sie den AOV, um Ihre Affiliates besser steuern und die Performance besser beurteilen zu können.

Aus Ihrer Sicht ist es oft schwierig, die Klickzahlen oder auch die Conversion Rate deutlich nach oben zu bekommen. Aber der durchschnittliche Bestellwert, der hinter der AOV liegt, kann durch gezielte Maßnahmen gesteigert werden. Gemeinsam mit den Affiliates können Kunden zu den höherpreisigen Produkten geleitet werden. So sinken Ihre Kosten pro Transaktion und gleichzeitig Ihr Umsatz pro Transaktion. Mit unserer Software können Sie den AOV genau analysieren und die beste Strategie für eine höhere AOV finden.

Die richtige Lösung für Ihr Affiliate Marketing

Nun kennen Sie die entscheidenden KPIs für ein erfolgreiches Affiliate Marketing. Mit unserer Software-Lösung unterstützen wir Unternehmen darin, die KPIs zu ermitteln, zu beurteilen und die richtigen Schlüsse aus den Größen zu ziehen. Profitieren Sie von unserer Expertise. Kontakt aufnahmen.

Cost per New Active Affiliate (CNAA)

Wir behalten ebenfalls den CNAA im Auge, sagt dieser doch letztlich aus, wie hoch die Kosten pro erfolgreicher Gewinnung eines neuen und aktiven Affiliates aus. Dieser Indikator beschreibt also die Aktivierungskosten neuer Affiliates. Je nach Netzwerk, Bezahloption und technischer Umsetzung schwanken die Aktivierungskosten sehr stark. Aktivierungskosten von mehreren Hundert Euro pro Affiliate sind schnell erreicht. Wir unterstützen unsere Kunden vor allem darin, den CNAA deutlich zu senken. So bauen Sie ein starkes Affiliate Marketing auf, ohne dass die Einstiegskosten explodieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.